mischer'traxler bei der ersten London Design Biennale 2016 - Enricos Reisenotizen

Enricos Reisenotizen

Reisen, Reisen, Reisen, andere Länder und Menschen kennen lernen. Wir berichten über unsere ganz persönlichen Reiseerlebnisse und laden Sie ein mit uns neue Destinationen zu entdecken
Schriftgröße: +

mischer'traxler bei der ersten London Design Biennale 2016

mischer'traxler bei der ersten London Design Biennale 2016

LeveL: the fragile balance of utopia heißt der österreichische Beitrag der von mischer'traxler gestaltet und von Austria Design Net organisiert wurde. Vom 7.-27.9.2016 präsentieren in London 30 Nationen aus sechs Kontinenten unter dem Motto „Utopia by Design" ihre Sicht des Themas im Somerset House in London. Inspiriert wurde das Thema vom 500-Jahr-Jubiläum des Klassikers der politischen Philosophie „Utopia" von Thomas Morus.

Gezeigt werden Auftragsarbeiten aus den Bereichen zeitgenössisches Design sowie designorientierte Innovationen, Kreativität und Forschung. Thematisiert werden die Herausforderungen, die die derzeitige Gesellschaft beschäftigen: Nachhaltigkeit, Migration, Umweltverschmutzung, allgemeine Verfügbarkeit von Wasser und soziale Gleichheit.

Katharina Mischer und Thomas Traxler, LeveL: the fragile balance of utopia, 2016, Kinetische Lichtinstallation, Österreich-Beitrag/London Design Biennale 2016, Visualisierung: mischer'traxler studio © mischer'traxler studio

Die österreichischen Vertreter Katharina Mischer (*1982) und Thomas Traxler (*1981) balancieren zwischen Handwerk und Technologie und gestalten unter dem Label mischer'traxler studio Objekte, Möbel, alternative Produktionsprozesse und interaktive Installationen, wobei ihr Hauptaugenmerk im Experimentellen und Konzeptionellen unter Einbeziehung des gegebenen Kontextes liegt.

Katharina Mischer und Thomas Traxler,

Für die Biennale entwickelten sie einen von Thomas Geisler, Gastkurator, MAK Wien kuratierten Beitrag unter dem Titel LeveL: the fragile balance of utopia – eine kinetische Lichtinstallation, die die „Zerbrechlichkeit" von Utopien zum Thema hat. Die raumgreifende Installation hängt in einem 40 Quadratmeter großen Raum im Somerset House und steht als Metapher eines Mobiles für das Modell einer Utopie als „ideales System", das zugleich auch als Lichtobjekt das historische Ambiente ergänzt.

Katharina Mischer und Thomas Traxler, LeveL: the fragile balance of utopia, 2016, Kinetische Lichtinstallation, Österreich-Beitrag/London Design Biennale 2016, Visualisierung: mischer'traxler studio © mischer'traxler studio

Seine volle Strahlkraft erreicht das fein austarierte Hängeobjekt nur im ausbalancierten Zustand. Jede Bewegung im Raum, ob durch BesucherInnen oder andere Einflüsse (wie einem Luftzug) zeigt seinen Einfluss auf die Gestalt und die Leuchtkraft des Objekts: die Installation „reagiert" auf und mit dem Publikum.

Katharina Mischer und Thomas Traxler, LeveL: the fragile balance of utopia, 2016, Kinetische Lichtinstallation, Österreich-Beitrag/London Design Biennale 2016, Visualisierung: mischer'traxler studio © mischer'traxler studio

Höchster Anspruch an die „handwerkliche" Verarbeitung findet sich hier gemeinsam mit computer-technologischer wie künstlerisch-ästhetischer Sichtweise und Machart.

Die Arbeiten von mischer'traxler studio finden sich bereits in zahlreichen Museen, auf Designfestivals und auf Designmessen, aber auch in internationalen Sammlungen wie unter anderem im MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst/Gegenwartskunst Wien, im Art Institute Chicago oder im Vitra Design Museum, Weil am Rhein vertreten.

Außerdem wurden mischer'traxler studio bereits mit mehreren Preisen wie u.a, dem „Wu Guanzhong Art & Science Innovation Award" (2012), dem „Österreichischen Förderpreis für Experimentelles Design" des Bundeskanzleramt Österreich (2009), einem Anerkennungspreis des Prix Ars Electronica (2009), dem „designer of the future award" der Design Miami (2011) oder dem „Young Talent Award" der Stiftung Be Open (2014) ausgezeichnet.

  7.-27.9.2016 London Design Biennale 2016
Somerset House, Strand, London, WC2R 1LA, Großbritannien
#LDB16 @londonbiennale
www.londondesignbiennale.com

Beim Kaiser in der Kapuziniergruft.
Euro Velo 13: Radfahren entlang des Eisernen Vorha...
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 20. September 2018

Sicherheitscode (Captcha)

Die beliebtesten Posts...

Warte kurz, während wir den Kalender laden

Neu! Reiseführer Kaposvár

Auf askEnrico gibt es jetzt kostenlos einen Reiseführer für Kaposvár zum Download!

Reiseführer Kaposvár

Hier downloaden: PDF Handy oder PDF Druck

Blogheim.at Logo

Go to top