Enricos Reisenotizen

Reisen, Reisen, Reisen, andere Länder und Menschen kennen lernen.
Schriftgröße: +

Der Geschmack Mährens im Tschechischen Zentrum

Marcel Ihnačák, Koch des Hotels Tanzberg

Im Tschechischen Zentrum gab es die Vorpremiere der neuen Folge „Der Geschmack Europas" in deren Mittelpunkt diesmal Mähren steht. Wir waren dabei. 

Es war„Full House": viele waren gekommen, um sich die neue Folge des ORF-Serienhits „Der Geschmack Europas"anzusehen. Schließlich steht in dieser Folge Mähren auf dem Programm. 

Das Team um Martin Traxl bei der Vorführung

Mähren, der Landstrich zwischen den Böhmen und den Slowaken, mit seiner Grenze zu Österreich, Mähren, das eine lange gemeinsame Geschichte mit Österreich besitzt – wie an vielen gemeinsamen Gerichten erkennbar – und das lange Jahre durch den Stacheldraht des Eisernen Vorhangs von Österreich getrennt war. 

Die Jeseník-Region (Foto © Czech Tourism, Ladislav Renner)

 Martin Traxl und sein Team mit Lojze Wieser, Regisseur Florian Gebauer und Kameramann Heribert Senegacnik haben sich in die Region im Osten der Tschechischen Republik aufgemacht und ihre Küche, Kultur, Landschaft und Geschichte erkundet. Herausgekommen ist dabei eine wunderschöne Folge, die am 5. November 2017 in ORF 2 um 9:05 Uhr ausgestrahlt und die anschließend noch eine Woche in der ORF TV-Thek abrufbar sein wird.

Verpasst nicht die Geschichte der Olmützer Quargel, der Krautsuppe, der Kolatschen, Buchteln, Powidl und Powidltascherl, des Kellers von Kremsier, indem sogar Weinvorräte des Vatikans lagern und der alten Handwerke, wie des Blaudrucks oder des handgeschöpften Papiers.

Über die alte Kunst des Blaudrucks kann man jetzt mehr in einer Ausstellung im Tschechischen Zentrum erfahren

 Wir „Vorpremieristen" hatten nach der Filmvorführung auch noch die Gelegenheit die mährische Küche mit einigen ihrer Spezialitäten kennenzulernen. Marcel Ihnačák, Koch des Hotels Tanzberg in Mikulov zeigte wie man traditionelle Speisen wieder zu neuem Leben erwecken kann. Allein das Kraut und die Lokše sind einfach köstlich, vom Schweinsbraten, dem Gansel oder den gefüllten Knödel, den Vorspeisen, und und und gar nicht zu reden.

Das Catering des Hotels Tanzberg - köstlich

Daher meine Tipps:

Köstliches aus Mähren

° Am 5.11.2017 um 9:05 Uhr vor dem Fernseher sitzen, „Geschmack Europas" anschauen und Ideen holen
° auf ask-enrico.com die Sehenswürdigkeiten studieren (https://ask-enrico.com/laender/tschechien/tschechien-sights
° Reise/Ausflug planen
° sich im Hotel Tanzberg (www.hotel-tanzberg.cz) einquartieren und ein paar Tage die mährische Landschaft und die mährischen Spezialitäten genießen

Köstliches aus der Küche des Hotels Tanzberg

PS: Fast hätte ich es vergessen – probiert unbedingt ein Achterl vom Rosé (Pinot Meunier rosé, 2015), wenn ihr im Hotel Tanzberg seid – ist ein ausgezeichnetes Tröpfchen. Wir haben in Wien davon probiert….

Im Hotel Tanzberg wird auch ein ausgezeichnetes Tröpfchen serviert
Bewerte diesen Beitrag:
Photo + Adventure in Wien
Die Bratislavaer Jazztage zu Gast im Slowakischen ...
 

Die beliebtesten Posts...

Die Donau ist seit langem Verkehrsweg, Fischgrund, Lebensraum für viele Lebewesen und seltene Pflanz...
Slowenien ist das Land der Legenden, Sagen und vieler Geschichten, aber auch der alten Handwerkskün...
Sie ist die zweitgrößte Höhle der Welt, mit Recht meistbesucht in Europa und nun gibt’s auch noch Dr...
Am Wochenende war einiges los auf Schloss Asparn. Die Kelten waren zu Besuch im Mamuz, dem Museum fü...
Ok, ich gebe es zu: ich bin ein Sisi-Fan, irgendwie erinnert sie mich immer ein bisschen auch an Pr...
Zum Seitenanfang