Es war der Holunder-Wein… - Enricos Reisenotizen

Enricos Reisenotizen

Reisen, Reisen, Reisen, andere Länder und Menschen kennen lernen. Wir berichten über unsere ganz persönlichen Reiseerlebnisse und laden Sie ein mit uns neue Destinationen zu entdecken
Schriftgröße: +

Es war der Holunder-Wein…

Arsen und Spitzenhäubchen bei den Schloss-Spielen Kobersdorf

Bei einem Glaserl hervorragenden burgenländischen Festspiel-Wein und einem Rauchfleisch-Croissant (leider waren die Pogatscherl schon ausverkauft) begann ein wunderschöner Sommertheater-Abend in Kobersdorf…

Anfänglich bereiteten mir die dunklen Wolken am Himmel noch ein wenig Sorgen, aber nachdem Intendant Wolfgang Böck gleich bei der Begrüßung versprach, dass das ganze Ensemble versuchen werde mit ihrer Darbietung auch „Wetter und Wolken zu daheben" waren wir sehr optimistisch und so kann ich berichten: Sie haben es geschafft. Die ersten Regentropfen erreichten uns erst bei der Heimfahrt in Wien bei der Abfahrt der Südosttangente.

Intendant Wolfgang Böck bei der Begrüßung des Publikums
Intendant Wolfgang Böck bei der Begrüßung des Publikums

Die Gefahr des Regens war also gebannt, und damit konnte man sich mit Freude dem Gewitter der Gags von Arsen und Spitzenhäubchen zuwenden. Eines gleich zu Beginn: Intendant Wolfgang Böck hat auch heuer wieder ein hervorragendes Ensemble zusammengetrommelt.

Blick auf die Bühne von Erich Uiberlacker
Blick auf die Bühne von Erich Uiberlacker

Zuallererst möchte ich diesmal aber der Regie (Werner Prinz) und Erich Uiberlacker für das Bühnenbild und die Lichtgestaltung mein Kompliment aussprechen. Es ist sicher nicht ganz einfach dieses turbulente Stück „in einem Raum" zusammen zu fassen und dennoch dem Besucher die Illusion eines Kellers, einer Küche und einiges mehr zu vermitteln. Hervorragend.

Ein himmlisches Duo - Gertrud Roll und Erika Mottl als Martha und Abby Brewster. Hier mit Alexander Jagsch (Mortimer)
Ein himmlisches Duo - Gertrud Roll und Erika Mottl als Martha und Abby Brewster. Hier mit Alexander Jagsch (Mortimer)

Ganz entzückend und hervorragend besetzt sind die beiden Schwestern Abby und Martha Brewster – mit Erika Mottl und Gertrud Roll – die sehr überzeugt ihrer Aufgabe, arme allein stehende Männer vom Diesseits zu erlösen, nachgehen und sich so fast in einem kleinen Wettstreit mit ihrem Neffen Jonathan (hervorragend gruselig von Clemens Aap Lindenberg gespielt) wiederfinden.

Clemens Aap LIndenberg (Jonathan Brewster) durch die Kunst von Dr. Einstein (Wolf Bachofner) ein wenig verunstaltet.
Clemens Aap LIndenberg (Jonathan Brewster) durch die Kunst von Dr. Einstein (Wolf Bachofner) ein wenig verunstaltet.

Dieser kommt – eigentlich auf der Flucht vor der Polizei – in sein Elternhaus zurück und bringt gleich auch noch einen Ermordeten mit und damit Unruhe in das Treiben der Tanten. Wo käme man denn hin, wenn sich ein fremder Toter unter die Ihren mischen würde?

Es wird doch nicht auch noch Mortimer erwischen?
Es wird doch nicht auch noch Mortimer erwischen?

Dieser kommt – eigentlich auf der Flucht vor der Polizei – in sein Elternhaus zurück und bringt gleich auch noch einen Ermordeten mit und damit Unruhe in das Treiben der Tanten. Wo käme man denn hin, wenn sich ein fremder Toter unter die Ihren mischen würde? Wolf Bachofner sorgt souverän als Dr. Herman Einstein, dass Jonathan Brewster nicht nur sein Gesicht immer wieder verändern konnte (wobei der letzte Eingriff nicht als besonders geglückt gelten darf), sondern auch dass Jonathan nicht allzu sehr ausrastet und es so gleich weitere Tote gibt. Aber es wird manchmal eng …

Wolfgang Böck als Teddy Brewster, der glaubt der Präsident der USA, Roosevelt. zu sein...
Wolfgang Böck als Teddy Brewster, der glaubt der Präsident der USA, Roosevelt. zu sein...

Dann gilt es auch Wolfgang Böck als Teddy Brewster zu würdigen. Schließlich ist er es, der sich – obwohl er glaubt Präsident Roosevelt der USA zu sein – nächstens in den Keller begibt, um den Panamakanal auszuheben und mit diesem Werk auch immer wieder für Platz für die Opfer seiner Tanten sorgt.

Der Präsident bei der Pflichterfüllung: im Keller muss der Panamakanal verlängert werden
Der Präsident bei der Pflichterfüllung: im Keller muss der Panamakanal verlängert werden

Allerdings ist sein Trompetenspiel bei den Nachbarn nicht sehr beliebt – vor allem nächstens. Auf jeden Fall ist es wieder ein großes Vergnügen ihm und seiner Wandelbarkeit zuzusehen: elegant als Präsident, der sich über die aktuelle Lage berichten lässt, bodenständig mit Blaumann und Stiefel, wenn er in den Keller geht um am Panamakanal zu arbeiten, skurril nach der Beendigung seiner Präsidentschaft.

Wieder mehr präsidial eingestellt ...
Wieder mehr präsidial eingestellt ...

Es ist aber nicht nur der Kostümwechsel. Böck ändert mit dem Kostüm seine Aussprache, die Tonalität, die Körpersprache, sein ganzes Gehabe – herrlich!

Die Amtsperiode ist um, der Ex-Präsident kann endlich verreisen ...
Die Amtsperiode ist um, der Ex-Präsident kann endlich verreisen ...

Doch zurück zum Trompetenspiel. Dieses sorgt nämlich dafür, dass dadurch zwar die Polizei in Person von Officer O'Hara (Lisa Stern) und Officer Klein (Andrea Köhler) des Öfteren zu Besuch im Hause der Brewster sind, jedoch von den „erlösenden" Machenschaften der Schwestern nichts mitbekommen.

Die Polizei kommt auf Besuch ...
Die Polizei kommt auf Besuch ...

Kein Wunder, wissen die beiden Schwestern doch sehr charmant mit den Officern umzugehen. Allein für den gesungenen Kriminaltango von O'Hara und Klein würde ich mir das Stück noch einmal anschauen…

Mortimer Brewster (Alexander Jagsch) mit Elaine Harper (Dagmar Bernhard)
Mortimer Brewster (Alexander Jagsch) mit Elaine Harper (Dagmar Bernhard)

Mit Alexander Jagsch wurde auch die Idealbesetzung für Mortimer Brewster gefunden. Er spielt den „normalsten" der drei Brüder, der allerdings an seinem Job als Theaterkritiker sehr leidet und diese Aufgabe nur in Begleitung von Elaine (ebenfalls ausgezeichnet gespielt von Dagmar Bernhard) bewältigen kann.

Wird jetzt geheiratet oder nicht?
Wird jetzt geheiratet oder nicht?

Über deren Heiratswünsche er sich allerdings erst dann so richtig freuen kann, als ihm seine Tanten erzählen, dass er denn doch nicht ein „richtiger" Brewster" sei.

Bei den Brewsters sollte man keinen Holunderwein trinken! (Michael Reiter, Erika Mottl, Gertrude Roll, Alexander Jagsch © Vogus)
Bei den Brewsters sollte man keinen Holunderwein trinken! (Michael Reiter, Erika Mottl, Gertrude Roll, Alexander Jagsch © Vogus)

Sein Schock nach dem Fund des letzten „Erlösten" der beiden Tanten – die Zeit reichte einfach nicht, um diesen nach "Panama" zu bringen – ist groß und seine Bemühungen den Tanten zu helfen und aus dieser Situation wieder herauszukommen sind nicht immer von Erfolg gekrönt. Eines ist ihm auf jeden Fall klar: Es sollte in diesem Haus auf keinen Fall mehr Holunderwein getrunken werden ….

Ein Pläuschchen mit dem Polizei-Officer
Ein Pläuschchen mit dem Polizei-Officer

Greift daher lieber zum guten burgenländischen Tropfen, da kann nichts passieren und genießt die Vorstellung. Wirklich empfehlenswert – wir haben viel gelacht!

In diesem Haus trinkt man besser Tee
In diesem Haus trinkt man besser Tee

Für all jene, die keine Karten mehr bekommen haben, gibt es am 3.8.2018 noch eine Zusatzvorstellung – aber beeilt euch, wahrscheinlich sind auch hier die Tickets schnell weg.

Verdienter langer Schluss-Applaus
Verdienter langer Schluss-Applaus
Arsen und Spitzenhäubchen bei den Schloss-Spielen Kobersdorf
Jeden Donnerstag bis Sonntag vom 5.-29.7.2018 – Achtung Zusatztermin: 3.8.2018.
Schloss Kobersdorf
7332 Kobersdorf
www.schlossspiele.com
www.kobersdorf.at

Mehr über Arsen und Spitzenhäubchen und das Schloss Kobersdorf auf askEnrico.
Ein Paradies in den Tiroler Bergen
Wie Diogenes im Weinfass
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 17. November 2018

Sicherheitscode (Captcha)

Die beliebtesten Posts...

Warte kurz, während wir den Kalender laden

Neu! Reiseführer Kaposvár

Auf askEnrico gibt es jetzt kostenlos einen Reiseführer für Kaposvár zum Download!

Reiseführer Kaposvár

Hier downloaden: PDF Handy oder PDF Druck

Blogheim.at Logo

Go to top